Perlen, Schätze und Rabatte

25.07.20 11:45
  • Impulse
Pfr. Thomas Frings

Das Evangelium vom Schatz und der Perle spricht eine eindeutige Sprache. Ich muss alles geben um diesen Preis zu gewinnen. Es gibt weder einen Rabatt, noch Ermäßigung und ich brauche auch nicht auf einen Schlussverkauf zu warten. „Mit dem Himmelreich ist es wie …“ und wer meint, er könne es zum halben Preis bekommen, der geht am Ende leer aus. Bin ich bereit, alles zu geben? Die Aussage Jesu ist von eindeutiger Klarheit und Radikalität. Wer schon zu Beginn feilscht und handelt, der kommt mit der falschen Einstellung. Wer bei der Erstkommunionvorbereitung schon fragt, wie oft das Kind denn fehlen darf um dennoch am Fest teilnehmen zu dürfen, der startet schon unter den denkbar schlechtesten Voraussetzungen. Wer nach dem Heiratsantrag anfängt zu feilschen, der liebt nicht wirklich. Der hohe Preis für den Schatz, die Perle, das Himmelreich wird demjenigen nicht als zu hoch vorkommen, der seinen Schatz - das darf auch ein Mensch sein -, die Perle, den Himmel (Gott) wirklich liebt.