Verschwinde, Du Nichtsnutz.

28.08.20 14:07
  • Impulse
Tobias Wolf

zum Evangelium: Mt 16,21-27

Das Evangelium dieses Sonntags schließt direkt an den Text der vergangenen Woche an. Zusammen zeigen sie Petrus, wie er uns immer wieder begegnet: Einerseits der Sprecher und in gewisser Weise „Musterschüler“ der Jüngergruppe, wird er gerade noch selig gepriesen, weil er das Wesen Jesu erkannt hat. Zugleich aber der vorschnelle Stolperer und größte „Versager“ unter ihnen, haut Jesus ihm im nächsten Moment „du Satan!“ um die Ohren. 
Auf den ersten Blick scheinen die beiden Stellen gar nicht recht zusammen zu passen in ihrer gegensätzlichen Darstellung des Petrus (und durch die Leseordnung hören wir sie ja auch leider meist nicht zusammen). Doch bei näherer Betrachtung finde ich sie sehr stimmig, fast ein bisschen zu treffsicher für meinen Geschmack – denn ich bin genau so wie Petrus. 
Ich habe einiges von Jesus verstanden (oder bilde es mir ein) und spreche auch gern und oft darüber, wer dieser Jesus, wer dieser Gott ist. Aber sobald diese Erkenntnis Konsequenzen haben könnte, womöglich sogar unbequeme oder sobald Gott sich vielleicht anders darstellt, als ich ihn sehe, zucke ich zurück: Das darf nicht geschehen! Petrus wirkt tragisch, manchmal fast lächerlich in seinem Immer-wieder-Fallen; mir ist er sehr nahe. 
In der „alten“ Einheitsübersetzung von 1980 sagte Jesus noch: „Weg mit Dir Satan, geh mir aus den Augen!“ Das abschließende, abschiebende Urteil: Verschwinde, Du Nichtsnutz. Wie viel versöhnlicher (und wörtlicher übersetzt) ist das „Tritt hinter mich!“: Dorthin, wo der Platz ist für die, die Ihm hinterhergehen, Ihm nachfolgen. Es bleibt eine Mahnung, aber auch eine Einladung.

Boxenstopp

Boxenstopp - Jetzt anmelden

Auf dem Weg im Sendungsraum Köln-Mitte. Sie sind ganz herlich eingeladen zur Mitarbeit in den Projektgruppen.

Kirchenempfang

Jetzt engagieren

Unterstützen Sie uns beim Empfangsdienst in den romanischen Kirchen. Erfahren Sie mehr über die Möglichkeit sich bei uns zu engagieren.

Gottesdienste in Köln-Mitte

Wir freuen uns mit Ihnen Gottesdienste zu feiern. Alle Termine und Anmeldemöglichkeiten finden Sie hier auf unserer Webseite und wir würden uns freuen, wenn Sie sich ein kostenfreies Ticket buchen und gemeinsam mit uns den Gottesdienst unter Berücksichtigung der Sicherheitsmaßnahmen feiern.