Grußwort zum 5. Ostersonntag

DR_MEIERING_JS-4645_Web

Liebe Schwestern und Brüder, liebe Freundinnen und Freunde unserer Kölner Innenstadtgemeinden,

an diesem Wochenende geht scheinbar der normale Betrieb wieder los. Am vergangenen Wochenende haben wir uns orientiert, wie wir auch unter den geltenden Abstandsregeln und Hygienemaßnahmen in unseren wunderschönen Kirchen Gottesdienst miteinander feiern können. Und wir haben gesehen: es geht gut, wenn alle mitmachen! 

Wir haben uns deshalb in Köln-Mitte dazu entschieden, an diesem 5. Ostersonntag mit nahezu allen Eucharistiefeiern wieder zu beginnen. Dazu kommen einige weitere Gottesdienste wie Anbetungsstunden, Maiandachten und Gebete rund um das Wort Gottes. Wir wollen zeitnah auch wieder mit den Familienmessen und Gottesdiensten für Erstkommunionkinder starten. Denn vor allem die Kinder und Jugendlichen sehnen sich nach Normalität.

Aber was ist in diesen Zeiten „normal“? Normal ist, dass wir derzeit noch ohne Gemeindegesang feiern, dass keine Mundkommunion gereicht wird oder das jeder Gottesdienstteilnehmer seinen Namen und eine Kontaktmöglichkeit hinterlassen muss. Manch einem von uns fällt diese neue Normalität schwer. Sie ist aber notwendig, um uns alle vor der weiterhin bestehenden Gefahr der Ausbreitung des Corona-Virus zu schützen. 

Und sollte sich im Kontext eines Gottesdienstes ein Infektionsherd entwickeln ist es notwendig, uns und unsere Mitchristen zu schützen, indem Infektionsketten nachverfolgt werden können. Menschen, die sich unter Umständen angesteckt haben, können so informiert werden. Nebenbei bemerkt: die Listen der Gottesdienstteilnehmer werden von uns selbstverständlich nach drei Wochen Aufbewahrungszeit vernichtet. 

Herzlichen Dank an alle, die beim Ordnerdienst – oder besser: beim Empfangsdienst an den Kirchentüren mitarbeiten. Ich habe den Eindruck, dass wir diese freundlichen Mitchristen zu einer Institution an unseren Kirchorten werden lassen könnten. Danke, wenn Sie den Bitten des Empfangsdienstes und der Seelsorgerinnen und Seelsorger nachkommen und mithelfen, dass wir alle gut und möglichst sicher durch diese Tage kommen!

Ich freue mich über viele Gelegenheiten, sich wiederzusehen!

Mit herzlichen Grüßen und besten Wünschen für einen gesegneten, sonnigen und frohen 5. Ostersonntag!