Zum Inhalt springen
Hilfe für die Ukraine
Hilfe für die Ukraine
Hilfe für die Ukraine
Hilfe für die Ukraine
Hilfe für die Ukraine
Hilfe für die Ukraine

Hilfe, die ankommt:

Unterstützungs- und Gebetsmöglichkeiten in Köln-Mitte

Fassungslos und voller Entsetzen blicken wir auf die dramatischen Ereignisse in der Ukraine. Wir verurteilen jede kriegerische Handlung und appellieren eindringlich an das Gewissen der Verantwortlichen, dem Leid ein sofortiges Ende zu bereiten.

Gemeinsam mit Christinnen und Christen in der ganzen Welt beten wir inständig für den Frieden. Vor Ort und in Köln helfen wir in verschiedenen Projekten und Initiativen der leidenden Zivilbevölkerung. Hierfür brauchen wir auch Ihre Unterstützung!

Friedensgebete, Benefizkonzerte, Hilfe vor Ort

St. Agnes:

Freitags in der Fastenzeit (18.3., 25.3., 1.4., 8.4.), 15:00 Kreuzweg und Gebet für Frieden in der Ukraine

Fasten- und Friedensmeditation "Herr gib uns deinen Frieden "  am 24.3.um 18.00 Uhr (mit Sr. Andrea)

 

 

 

St. Andreas

Gebetsstelle für den Frieden in der Ukraine, zugänglich während der regulären Kirchenöffnungszeiten.

 

 

St. Aposteln:

Rosenkranzgebet am Marienaltar

donnerstags und freitags ab 18.15h und samstags ab 17.15h

 

Herz Jesu | Gemeinschaft Emmanuel

Rosenkranzgebet dienstags bis freitags von 18.15-18.45 in der Kirche und Einrichtung einer Gedenkstelle vor der Kirche am Zülpicher Platz mit der Einladung zum Gebet dort. 

 

St. Kolumba (Madonna in den Trümmern)

Solidarität mit der Ukraine: Friedensgebet & Gebet um geistliche Berufe

15:00 Uhr - 19:00 Uhr: Stilles Gebet vor dem Allerheiligsten | 18.00 Uhr: Rosenkranz / Vesper

 

St. Maria in der Kupfergasse

Mo-Fr 17:55: Rosenkranzgebet für den Frieden in der Ukraine

 

St. Ursula

Freitags in der Fastenzeit (18.3., 25.3., 1.4., 8.4.) um 7.30 Uhr Frühschicht mit Friedensgebet und hl. Messe

 

 

Spendensammlungen in den Kirchengemeinden

In unseren Kirchengemeinden werden immer wieder - meist kurzfristig und zeitlich begrenzt - Spenden für konkrete Anlässe gesammelt. Schauen Sie deshalb gerne regelmäßig hier auf dieser Seite vorbei!

 

St. Agnes: Sachspenden für Geflüchtete - Wir sammeln erneut, am Wochenende 02. & 03. April:

Hygieneartikel (Deo, Shampoo, Lotion, Zahnpasta etc.), Windeln und Babynahrung, Hunde- und Katzenfutter, Kinderriegel, Ü-Eier (kommen bei den Kindern super an!), Lollis.

Diese Dinge werden gerade dringend von Geflüchteten gebraucht, die in Köln ankommen und weiterreisen. Bitte in Tüten oder Kartons verpacken und ggf. beschriften.  Aus logistischen Gründen muss alles in die Agneskirche gebracht werden: am besten einfach zu den Gottesdiensten mitbringen! Wir werden versuchen, die Sachen schon am Sonntag, spätestens Montag zu den Menschen zu bringen.

 

 

ukrainecaritas

Spenden über Hilfswerke und Verbände

Am wirkungsvollsten helfen Sie mit Geldspenden! Caritas international und der Malteser Hilfsdienst haben direkte Kontakte zu Kolleg*innen in der Ukraine. Sie leisten mit großartigem Einsatz Hilfe für die Menschen vor Ort, die nicht fliehen können, Alte, Kranke, und viele Kinder. So können sie gezielt das kaufen, was fehlt: Medikamente, Hygieneartikel, Lebensmittel.

 

Spendenkonten:
Caritas International IBAN: DE88 6602 0500 0202 0202 02   BIC: BFSWDE33KRL Stichwort: Nothilfe Ukraine-Krieg

Weitere Informationen


Malteser Hilfsdienst e.V./ Malteser International IBAN: DE10 3706 0120 1201 2000 12   BIC: GENODED1PA7 Stichwort: Ukraine-Hilfe Weitere Informationen

 

Blau-gelbes Kreuz e.V. – Kreissparkasse Köln – IBAN: DE78 3705 0299 0000 4763 46    Weitere Informationen

 

Sachspenden

Bitte sehen Sie davon ab, Sachspenden bei Sammelstellen einfach vorbei zu bringen. Informieren Sie sich vorher online, was genau gebraucht wird. So werden beispielsweise Kleiderspenden nicht mehr angenommen. Das Sortieren ist logistisch herausfordernd und führt im Zweifel dazu, dass Dinge ungenutzt entsorgt werden müssen.


Annahmestelle für Sachspenden in Köln: Blau-Gelbes Kreuz
Deutsch-Ukrainischer Verein e.V. Telefon: 0221 99981725 E-Mail: info@blau-gelbes-kreuz.de www.blau-gelbes-kreuz.de

Das Wohnungsamt der Stadt Köln Ottmar-Pohl-Platz in Köln-Kalk koordiniert die Unterbringung der geflüchteten Menschen. Eingang tagsüber: Seiteneingang über Dillenburger Str. 60


Privatunterkünfte anbieten

Wohnungsangebote sind willkommen. Richten Sie diese gerne an
Warmes Bett
#Unterkunft Ukraine
Die Stadt Köln informiert über Hilfsangebote HIER

Kann ich mich ehrenamtlich engagieren? Wo kann ich mich melden?

Wenn Sie sich ehrenamtlich engagieren möchten, wenden Sie sich an das Caritas Freiwilligenzentrum Mensch zu Mensch oder an die Aktion neue Nachbarn

Ansprechpartner:

Katholisches Stadtdekanat Köln

Isabel Heinrichs

Caritasverband für die Stadt Köln e.V.

Clemens Zahn