Zum Inhalt springen
Header Kiurche für Köln St Michael
Header Kiurche für Köln St Michael
Header Kiurche für Köln St Michael
Header Kiurche für Köln St Michael
Header Kiurche für Köln St Michael
St. Michael
Kirche für Köln

St. Michael / Kirche für Köln

Gemeindegründung im Belgischen Viertel

St. Michael am Brüsseler Platz ist die drittgrößte Kirche von Köln und liegt mitten im Herzen des angesagten Belgischen Viertels. Die neoromanische Kirche wurde erst zu Beginn 20. Jahrhundert in nur vier Jahren Bauzeit errichtet.

Seit 2019 ist St. Michael Heimat der Gemeindeneugründung Kirche für Köln.

Das Angebot unterscheidet sich mit seinen vielen experimentellen und ungewöhnlichen Veranstaltungsformaten von dem der meisten anderen Kirchorte.

Das engagierte und kreative Team lädt ausdrücklich dazu ein, sich mit eigenen Ideen und Visionen einzubringen.
Herzlich willkommen!

 

Regelmäßige Termine:

Sonntag 11 Uhr Gottesdienst der Kirche für Köln (3. So. im Monat mit Eucharistiefeier; 1x/Monat kirche für kids, parallel zum Gottesdienst für die Großen)
Dienstag 19.30 Uhr Mystic Hour
3. Mittwoch im Monat 19 Uhr Bibelgespräch
Freitag 19 Uhr SingeDeinLeben - Der Popchor

Weitere Informationen zu Veranstaltungsreihen, Gruppierungen vor Ort und mehr erhalten Sie

auf der Homepage der Gemeinde

Ein neues Gebot gebe ich euch: Liebt einander! Wie ich euch geliebt habe, so sollt auch ihr einander lieben. Daran werden alle erkennen, dass ihr meine Jünger seid: wenn ihr einander liebt.
(Joh 13,34-35)

Unser Traum von Kirche: Wir wollen ein Haus mit vielen offenen Türen sein. Egal, wo du stehst mit deinem Glauben, mit deinen Fragen und mit deinen Zweifeln – Hier darfst du so sein, wie du bist.

Unsere Leitbilder

1. Kirche für Köln ist ein Ort, an dem Menschen Gott erleben und Stärkung für Ihr Leben finden.
Der Glaube an Jesus Christus, die Beziehung zu Gott Vater und die Erfahrung seiner  Nähe im Heiligen Geist sind das spirituelle Zentrum unserer Gemeinde. Dass Glauben einen positiven Effekt auf dein Leben hat, dass er relevant ist und wertvolle Impulse gibt, wollen wir in unseren Gottesdiensten, Events und allen unseren Angeboten deutlich werden lassen. 

Gott will Menschen wachsen lassen, heilen und stärken. Davon sind wir überzeugt und das ist das Fundament unserer „Gemeinde-DNA“.

 

2. Die Kirche für Köln ist ein Ort, an dem Lobpreis (Worship), Gebet und das Wort Gottes (Bibel) breiten Raum einnehmen.
Worshipmusik (christliche Popmusik) ist die kirchenmusikalische Basis in der Gemeinde. Wir sind überzeugt, dass Worship die kirchliche Musik ist, die heute am ehesten geeignet ist, Menschen anzusprechen. Worshipmusik will in die Anbetung führen. Die Texte sind oft sehr dicht und stellen Jesus Christus und seine Bedeutung für dich in den Mittelpunkt.

Alphakurse sind unser Instrument, um Menschen mit dem Glauben, mit Gottes Wort und mit dem Gebet vertraut zu machen. 

Aus den Kursen sollen sich Kleingruppen bilden, die sich weiter treffen als Bibelkreise o.ä. und Gemeinschaft erfahrbar machen. Hier kann kontinuierlich der Realitätsbezug zwischen Glauben und eigenem Leben hergestellt werden.

 

3. Kirche für Köln ist ein Ort an dem Menschen versuchen zu leben, was sie von Jesus verstanden haben und die Motivation erhalten, dies auch in ihrem Alltag zu tun.
Die Gottesdienste und Kleingruppen, die Möglichkeit (neue) Dienste in der Gemeinde zu übernehmen, bilden den Background dafür, offener und (selbst-)bewusster dein Christsein zu leben.

Am Reich Gottes im Hier und Jetzt mitzubauen verstehen wir als Privileg und Freude. Wege aufzuzeigen, dies im Alltag, im eigenen sozialen Umfeld und in der Gemeinde zu leben ist eine Herausforderung, bei der wir uns gegenseitig unterstützen.

 „#machet“ ist die daraus resultierende anpackende und einen Unterschied machende Initiative.

 
4. Kirche für Köln ist ein Ort, an dem alle Menschen, unabhängig von ihrer sexuellen Orientierung oder sexuellen Identität, unabhängig von ihrer Lebensform (z.B. wiederverheiratete Geschiedene)  und ihres sozialen Status, willkommen und angenommen sind.
Jesus Christus hat sich allen Menschen zugewandt, gerade auch denen, die gesellschaftlich oder auch religiös als Außenseiter*innen galten.

Umso bedauerlicher ist es, dass nicht wenige Menschen, deren Biografie und Lebensumstände von der Norm abweichen, sich als von der katholischen Kirche ausgegrenzt oder sogar bekämpft empfinden. Viele von ihnen sind verletzt und sehnen sich trotzdem nach Gemeinschaft und Annahme.

Ihnen wollen wir mit Wertschätzung und auf Augenhöhe begegnen und einen schützenden und stärkenden Raum zur Verfügung stellen, der vielleicht in der Lage sein wird Wunden zu heilen.

Wir wollen eine echte Willkommenskultur leben und zeigen, dass wir uns über jede einzelne Person freuen, die zu uns kommt. Das hat auch etwas mit einer Haltung zu tun, die wir leben wollen.

 

5. Kirche für Köln ist ein Ort, an dem Menschen ihre Bestimmung entdecken und ihre Charismen ausprobieren und einbringen dürfen.
Die Gemeinde wird nur dann leben und Strahlkraft entwickeln, wenn sich Viele gemäß ihren Talenten und Fähigkeiten einbringen.

Wir wollen dir helfen deinen Begabungen zu entdecken und dein Potenzial zu entwickeln.

Wir wollen mit der Haltung der Exellenz zusammenkommen, also in dem Bemühen das Beste zu geben für Jesus und die konkreten Menschen, denen wir begegnen. 

 

6. Kirche für Köln ist ein Ort, der positiv in die Stadt und das Veedel hineinwirken und einen Unterschied bewirken will (verändere deine Stadt zu etwas Besserem!).
Als Christinnen und Christen dürfen wir am Reich Gottes mitbauen. Und das geht am besten ganz konkret. Themen wie Umweltschutz (Erhalt und Pflege der Schöpfung), Nachhaltigkeit und Engagement für Bedürftige beschäftigen viele Menschen, auch und gerade im Belgischen Viertel. So bieten Aktionen der Gemeinde viele Kooperationsmöglichkeiten mit einzelnen Menschen, aber auch mit Initiativen aus dem Veedel. Dafür steht unsere #machet-Bewegung!

Die Haltung dahinter ist eine zutiefst christliche: den Menschen zu dienen und gerade dadurch Gott zu verherrlichen.

popchor

SingeDeinLeben - Der Popchor. Immer freitags um 19 Uhr!

Sicher geht es dir ganz genauso: Musik ist ein super wichtiger Teil deines Lebens und trägt dich durch viele Situationen im Alltag. Nicht selten ist es ein bestimmter Song, der gerade besonders gut zu deiner Stimmung passt, und du musst ihn einfach mehr oder weniger laut mitsingen.

Das ist nichts Neues, und eigentlich weiß es jede*r: Singen tut unheimlich gut und macht besonders im Chor riesigen Spaß!

Wer sich nicht so sehr in klassischer Chormusik zuhause fühlt, sondern einfach gern frei von der Seele weg den ein oder anderen aktuellen Song singen möchte, ist in unserem neuen Popchor genau richtig!

...einfach mal ausprobieren!
Wenn du also Lust auf Singen, Groove, neue tolle Menschen kennenlernen und viel wunderbare Musik hast, melde Dich schnell bei Markus: popchor@kirchefuerkoeln.de oder komm' einfach vorbei.

Wir proben jeden Freitag von 19 Uhr bis ca. 21 Uhr. Etwa einmal im Monat ist dies in der wärmeren Jahreszeit eine öffentliche Probe in St. Michael am Brüsseler Platz, ansonsten treffen wir uns im Gemeindezentrum in der Steinfelder Gasse 16 - 18.

Du willst mehr erfahren, Kontakt aufnehmen und wissen, wann genau Du uns wo findest? Dann klicke hier!

 

Du hast Fragen? Oder möchtest einmal vorbeikommen? Dann schreibe Markus:

VK-Popchor.jpg_665995512

Markus Michael

Chorleiter
Brüsseler Platz mit St. Michael, 1908

Die drittgrößte Kirche Kölns befindet sich auf dem Brüsseler Platz inmitten des lebhaften Belgischen Viertels. Grund für ihre Erbauung war die ab 1881 einsetzende Stadterweiterung im Zuge der Industrialisierung und die damit verbundene Neustadtplanung unter Aufsicht des Stadtbaumeisters Hermann Josef Stübben. Im Mai 1889 erwarb das Erzbistum Köln das Grundstück auf dem Brüsseler Platz. Da sämtliche Kirchen Kölns nach den Vorstellungen Stübbens auf den Dom ausgerichtet sein sollten, entstand 1894 nach Plänen von Heinrich Krings innerhalb von 100 Tagen zunächst ein provisorischer Backsteinbau, der am 29. September 1894 konsekriert wurde. Da sich in nur zehn Jahren die Gemeinde fast verdreifacht hatte, wurde der Bau einer größeren Kirche erforderlich.

St. Michael am Brüsseler Platz

Nach den Plänen des Kölner Architekten Eduard Endler entstand 1902 bis 1906 der heutige Bau im neuromanischen Stil. Er wurde am Michaelstag des Jahres 1906 eingeweiht. Grundriss des auf die Ringstraße und den Dom ausgerichteten Gebäudes ist ein lateinisches Kreuz. Das mittlere Eingangsportal wird von zwei Türmen flankiert, die von pyramidalen Dächern bekrönt werden.

Ein dreischiffiger Innenraum beeindruckt durch seine majestätische Kraft. Dennoch wirken seine Proportionen aber nicht drückend, sondern strahlen vielmehr klare Schlichtheit und Weite aus. Dazu trägt vor allem der Wechsel von runden und eckigen Pfeilern im Langhaus bei und die 1974 erneuerte Bemalung der Bögen und eckigen Pfeiler, die einen Quaderwechsel aus roten und gelben Sandsteinblöcken imitiert.

 

kfkinnenraum

Während des Zweiten Weltkrieges wurden unter anderem die Kirchenfenster und der Vierungsturm weitestgehend zerstört. Auf letzteren wurde schließlich im Rahmen der Restaurierung durch den Architekten Karl Band verzichtet und stattdessen eine Segmentholzdecke eingebaut. Zudem wurde die Innenausstattung stark reduziert. Reste des originalen Fußbodens mit farbigen geometrischen Mustern sind noch in den Kapellen sichtbar.

Die Betonglasfenster im Langhaus und im südlichen Querschiff, die die Schöpfungsgeschichte zeigen, wurden von Ignaz Geitel geschaffen. Die abstrakten Chorfenster gehen auf einen Entwurf des Glasmalers Paul Weigmann zurück.

St. Michael /  Kirche für Köln

St. Michael / Kirche für Köln

Brüsseler Platz 13-15
50674 Köln

Kirche für Köln bei Instagram

Kirche für Köln bei Facebook

 

Öffnungszeiten

Zu unseren Gottesdiensten und Veranstaltungen sind die Türen geöffnet. Darüber hinaus machen wir auf, wann immer es uns möglich ist. Leider haben wir als Gemeindeneugründung noch nicht die personellen Mittel, um die unsere Kirche regelmäßig aufmachen und dich Willkommen heißen können.

Pastoralbüro St. Gereon

Pastoralbüro St. Gereon

Gereonskloster 2
50670 Köln

Öffnungszeiten
Montag, Dienstag, Freitag: 9-12 Uhr
Mittwoch: 9-12 & 15-17 Uhr

Für Sie vor Ort

Das Pastoralteam

Weitere Ansprechpersonen finden Sie auf der Homepage der Gemeinde

Uli Merz

Uli Merz

Diakon, Geistliche Leitung Kirche für Köln, Präventionsfachkraft
Neusser Platz 18
50670 Köln

 

Ich bin visionär und innovativ unterwegs. Mein Herzensanliegen ist es, Menschen, die mit den etablierten Formen des Katholischseins nichts (mehr) anfangen können, die Botschaft Jesu auf neue Art nahe zu bringen, so dass sie davon profitieren können. 

Thomas Frings

Thomas Frings

Pfarrer i.R.